Auslagen für Arbeitsgeräte und Material

Arbeitgeber-Arbeitsgeräte (auch Arbeitskleider) und Material

  • =   Vorbereitungshandlungen des Arbeitgebers zur Ermöglichung der Arbeitsleistung
  • Versäumnis der Zurverfügungstellung durch den Arbeitsgeber
    • Annahmeverzug
    • Hinweisobliegenheit des Arbeitnehmers für die Absenz der Arbeitsmittel (Treuepflicht des Arbeitnehmers)

Arbeitnehmer-Arbeitsgeräte und Material

  • =   Verpflichtung aus dem Arbeitsvertrag (ausdrücklich, stillschweigend oder konkludent) oder aus Übung (Usanz; zB Orchestermusikern, Schreinern uam)
  • Entschädigungspflicht des Arbeitgebers
    • Angemessene Entschädigung
      • Arbeitskleidungs-Entschädigungspflicht
        • nur bei Tenue-Vorschriften des Arbeitgebers
        • bei Spezialkleidungen (Arbeitsschutzkleidung zum Schutz vor Schmutz, Nässe und Gefahren [Gefahrenhelm, Sicherheitsschuhe uam])
  • Keine oder nur teilweise Entschädigungspflicht des Arbeitgebers
    • Abrede zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer
    • Übung
    • Kollisions- und Abgrenzungsprobleme

Weiterführende Informationen

Rechtsgrundlage:

Heimarbeit und Auslagenersatz etc.

» Heimarbeitsvertrag: Pflichten des Arbeitgebers (Auslagenersatz)

Judikatur

JAR 2009 S. 663

Drucken / Weiterempfehlen: